Château Villerembert (Le Terroir de Clamoux)
Château Gibalaux-Bonnet
(Laure-Minervoix)
Domaine Escourrou
(Ventenac Cabardès)

In einem Dreieck gelegen, an dessen Spitzen sich die Städte Carcassonne, Narbonne und Béziers befinden, liegt das Minervois Gebiet in reiner Südlage an den letzten Ausläufern der Cevennen.

Von dem Gebirge Montagne Noire bis zum Aude-Tal erstrecken sich seine Weinberge von Terrasse zu Terrasse auf einem relativ homogenen Boden. Fast alle Flüsse sind Nord-Süd orientiert und führen nur sehr wenig Wasser. Im Sommer sind sind sie ausgetrocknet.

Im Jahre 1980 machte sich Marcel Moureau mit der Unterstützung seiner drei Söhne mutig an der Wiedererstellung des Château Villegly. Heute dominieren Rebsorten von Qualität, wie Grenache, Syrah oder Cabernet. Die Kellerei ist vollkommen umgestellt worden. Die Annahme der Trauben erfolgt über direkte Tankeinfüllung, da die Weinbereitung eines Teils der Lese Kohlensäuremazeration ist. Die Weinbereitungstemperatur wird automatisch über das in den Tank eingetauchte Kühlungssystem geregelt.

Der Minervois Château Villerembert (Carignan, Grenache, Syrah) ist ein einladender Minervois-Wein, den es zu entdecken gilt: Er besitzt eine tiefe Farbe und eine elegante Struktur. Feine Fruchtkonzentration und sanfte Tannin. Gute trinkreife. Sehr gutes Preis / Qualitäts-Verhältnis.

Der Villerembert les Marbreries Hautes 2003 (80% Syrah, 20% carignan und Mourvèdre) ist ein grosser Terroirwein (lehm, kalkhaltige Terrassen. Jede Rebsorte wird getrennt vinifiziert. 40 tätige Maischegärung und dann 12 Monate in Eichenfässern. Tiefpurpurfarbener Wein mit einer Nase voller Beeren, weich, vollmundig und sehr aromatisch. Trinktemperatur : 16°C.


Unser aktuelles Angebot an Jahrgängen und Preisen entnehmen Sie bitte unserem Katalog, den Sie hier als pdf-Datei  downloaden können.

 

  Languedoc 

©  Winzerweine aus Frankreich, 2006. Alle Rechte vorbehalten.