Das gesamte Chablis Gebiet, auf dem ausschließlich die Chardonnay Traube angebaut wird, erstreckt sich auf ca. 2500 Hektar im nördlichen Teil des Anbaugebiets Bourgogne. Der Chardonnay verdankt dem dortigen Boden seinen unvergleichlich frischen und leichten Charakter. In kalten und regnerischen Jahren zeigt der Chablis zu viel Säure. In warmen Jahren wie das Jahr 1996 hingegen ist er für seine erfrischenden Eigenschaften sehr geschätzt. Chablis Weine kann man jung trinken oder auch einige Jahre lagern, wobei sich die komplexen und reichhaltigen Aromen weiter entfalten.

  Bourgogne