Domaine Philippe Milan  in Chassey le Camp
Domaine Gilbert Mestre in Santenay

Die Gebiete Maranges und Rully befinden sich im Süden der Côtes D’Or an der Grenze der Côtes Chalonnaise.

Die Winzer Philippe Milan und Gilbert Mestre leben im Schatten der großen Name, aber Sie wissen genau wie man Jahr für Jahr einen guten Wein erwirtschaften kann. Rully und Maranges sind Appellationen die noch nicht so verbreitet sind  und bitten sehr guten Pinot Noir Weine zu vernünftigen Preisen.

Die Weine sind von den Terroir geprägt und zeigen subtile Fruchtnuancen in der Reife- entwicklung.

Das Ausnahmejahrgang 2003 in der Bourgogne spielt auch eine Rolle: man hatte noch nie so wenig geerntet -  nur 28 bis 35 hl / Hektar.

Der weiße Bourgogne Côtes Chalonnaise Chardonnay  wirkt sehr frisch. Feine Struktur und fruchtigen Aromen. Ausbau im Tank, ohne Holz. Leicht und vorzüglich auf Vorspeiseteller.

Der rote Bourgogne Rully ist saftig, kräftig und zeigt eindeutig die Typizität des Terroirs. Mineralisch und tiefgründlich, schöne Fruchtaromen, feine Holznote gut eingebunden. Im Gaumen Kraft und Fülle. Ein sehr guter Begleiter zu Fleischgerichten / Wild. Gut lagerfähig. Unbedingt probieren.

Der Bourgogne Maranges von Mestre hat mich imponiert. Die jugendliche Holzpräsenz früherer Jahrgänge ist passé. Stattdessen setzt Gilbert Mestre auf subtile Fruchtnoten, reifes Tannin, mineralische Frische und dichte Struktur. Sein Maranges 2003 ist eine Pinot Schönheit. Lagerfähigkeit : 8 Jahre.

Das Ergebnis: Rotweine mit feiner Holznote, der alle Weinliebhaber auf der Suche nach einem etwas anderen und typischen Wein begeistern wird.


Unser aktuelles Angebot an Jahrgängen und Preisen entnehmen Sie bitte unserem Katalog, den Sie hier als pdf-Datei  downloaden können.
 

  Bourgogne 


©  Winzerweine aus Frankreich, 2006. Alle Rechte vorbehalten.